FASTEN an der Mecklenburgischen Seenplatte
FASTEN an der Mecklenburgischen Seenplatte

Grundsätzliches zum Fasten

Das Fasten dient der Reinigung des Körpers und der Seele. Aus diesem Grunde muss man sich auch psychisch auf das Fasten einstellen und dazu bereit sein, alte und schlechte Gewohnheiten, die sich eingeschlichen haben, abzulegen, um einen neuen Anfang zu machen.


Buchinger-Fasten: Nutzen Sie die Beratung durch ihren Arzt, denn es gibt Krankheiten, bei denen dürfen Sie nicht fasten. Ein Fastenverbot besteht auch, wenn Sie schwanger sind, gerade stillen oder eine Operation hinter sich haben. Prinzipiell sollte man bei einem geschwächten Körper (z.B. Magersucht, Infekte etc.) oder wenn man gedanklich noch nicht dazu in der Lage ist, von dem Fasten absehen.

 

Als Faustregel gilt: Eine siebentägige Fastenkur kann jeder gesunde Mensch problemlos machen.


Vielen Menschen kommt es entgegen, wenn sie nicht komplett auf das Essen verzichten müssen. Die Möglichkeit dazu bietet sich beim Basenfasten an.

 

Standards bei allen Fasten-Kuren sind Bewegungsprogramme in Kombination mit viel frischer Luft, Entspannung und Zeit für sich selbst.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Neumann