FASTEN an der Mecklenburgischen Seenplatte
FASTEN an der Mecklenburgischen Seenplatte

Wandern und Fasten

SPORT UND BEWEGUNG IST BEIM FASTEN UNVERZICHTBAR
Da neben den Kohlenhydraten und Fetten auch Eiweiß abgebaut wird, ist Bewegung beim Fasten unverzichtbar. Um den Eiweißabbau in den Muskeln zu verhindern, ist ganz einfach Sport und Bewegung erforderlich.

 

Weiterhin wird durch die Fastenwanderung die Ausscheidung von Abbauprodukten gefördert. Schon bei mäßiger Ausdauerbelastung scheiden die Lungen und die Haut verstärkt Giftstoffe aus und reinigen somit den ganzen Körper. Je mehr Sauerstoff eingeatmet wird, umso mehr Säuren und Giftstoffe werden also ausgeschieden.

 

Und es gibt noch einen dritten Aspekt: wenn Sie schon immer einmal anfangen wollten, regelmäßiger etwas für Ihren Körper zu tun, ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Nutzen Sie die Fastenzeit auch in dieser Hinsicht.

 

KOMMEN SIE MIT UNS AUF TOUREN
Jedes Fasten ist mit individuellen körperlichen und seelischen Umstellungen verbunden, auf die wir natürlich bei den Wanderungen Rücksicht nehmen. In der Regel werden täglich Wanderungen von 8 bis 12 km Länge absolviert.

 

FASTENWANDERN IST ENTSCHLEUNIGUNG
Beim Fastenwandern werden viele Forderungen der Fastenärzte erfüllt: frische See- und Waldluft, viel Bewegung, natürliches Licht und das Naturerlebnis. Das führt zu innerer Ruhe und Entspannung.

 

GEMEINSCHAFT MACHT STARK
In einer Fastengruppe verfolgt jeder sein persönliches Ziel - und ist doch nicht allein. Fastenwandern ist eine ideale Möglichkeit, Fasten, Bewegung, Gruppenerlebnis und besondere Begegnungen mit Menschen zu verbinden.

 

Weil Fasten eine große geistige Herausforderung, etwas Mut zu Neuem und Durchhaltevermögen bedeutet, ist es für viele Menschen hilfreich, in einer Gruppe zu fasten. Die Gruppe trägt und die mit dem Fastenwandern verbundenen Anstrengungen werden leichter bewältigt und die Leistung dadurch erhöht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Neumann